Der Beitrag externer Partner im BCM

Im Zuge der Überlegung, welche Maßnahmen für die Compliance zu ergreifen sind, rückt zwangsläufig früher oder später der Aspekt des Business Continuity Management in den Fokus. Nicht nur einschlägige Anforderungen an die IT fordern dies (siehe beispielsweise hier), sondern es ist auch als risikokompensierende Maßnahme ein notwendiges Werkzeug. Der Autor dieses Beitrags stellt und beantwortet diese Frage:


Wie können externe Partner zum Erfolg des Risk- und Business Continuity  Management in Ihrem Unternehmen beitragen?

Häufig stellt sich für Unternehmen die konkrete Frage, wie externe Berater Sie bei der Einführung eines Angemessenen Risk- und Business Continuity Management unterstützen können. In der Regel steht bei dieser Fragestellung immer der Kostenaspekt mit einem alles überragenden Gewicht im Vordergrund. Die aus einer externen Unterstützung resultierenden Vorteile werden demgegenüber in der Betrachtungsweise allzu häufig besonders stark und gerne vernachlässigt.

Der Inhalt der Präsentation diskutiert die Vor- und Nachteile einer Beauftragung externer Partner in Bezug auf das Thema und zeigt mögliche Lösungsansätze für Ihr Unternehmen auf. Partner deshalb, da die Ziele

  • nur gemeinsam erreicht werden können,
  • von Anfang an ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens in die Aufgabenstellung als zukünftiger Verantwortungsträger mit eingebunden wird und
  • diese Aufgabenstellung kein Einmalprojekt darstellt sondern nach dem Initialprojekt in einen Prozess übergeht, der täglich gelebt werden muss.


Der Autor steht für Rückfragen und Gespräche gern zur Verfügung. Nutzen Sie auch das Forum für einen Gedankenaustausch.