BDSG(neu)

Website-Compliance

Website Compliance

Die DSGVO ist in Kraft. Auch wenn sie nach zwei Jahren Übergangszeit immer noch für viele Unternehmen überraschend kam, haben die meisten in einer Nacht- und Nebelaktion schnell ihre Webseite an DSGVO angepasst. Schließlich ist die Webseite ja nach außen sichtbar und da will niemand schlecht aussehen.

Also: Schnell eine Datenschutzerklärung erstellt (oder auch zusammenkopiert….) und live gestellt. Cookie-Banner dazu und bei Google Analytics die Anonymisierung einschaltet. Und dann?

War es das?

Kann sein. Kommt aber drauf an!

Bestellung eines Datenschutzbeauftragten nach EU DSGVO – was ändert sich?

Die neue Datenschutzgrundverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft tritt bringt auch Änderungen in Bezug auf die Bestellung des Datenschutzbeauftragten mit sich.

Hier gelten nicht nur die EU-DSGVO, sondern zusätzlich das sogenannte „BDSG-NEU“ und die sogenannten „Erwägungsgründe“. Diese Erwägungsgründe dienen als Hilfestellung zur Interpretation der offiziellen Rechtnormen.